Close

Wübken OptiField

Schweinemast mit Hektar-Sparkonzept

Mehrerlös für Sie – nicht für die Güllebörse

Gesamtbetriebliche Nährstoffberechnungen zeigen, dass vor allem flächenknappe Schweinemastbetriebe Probleme haben, die Nährstoffzufuhr und -abfuhr ausgeglichen zu gestalten. Daher werden nährstoffsparende Fütterungskonzepte immer bedeutender. Sie verhindern Umweltbelastungen von vorneherein und sind deshalb einzelbetrieblich und auch volkswirtschaftlich der beste Lösungsansatz. In der Schweinefütterung sind gute Möglichkeiten zur Verringerung der Stickstoff (N)- und Phosphor (P)-Ausscheidungen bekannt und erprobt, selbstverständlich ohne Leistungseinbußen.

Weitere Informationen


Zur Übersicht